LeseEule: Christine Féret-Fleury “Dornröschentod”

Jeder kennt das Märchen von Dornröschen, in dem sich Aurora an ihrem sechzehnten Geburtstag mit einer Spindel in den Finger sticht und daraufhin in einen hundert jährigen Schlaf fällt.

Ariane hat dieses Märchen noch nie gemocht, und trotzdem wird es für sie zum realen Alptraum.

Ihr ganzes Leben wurde sie von ihren Eltern versteckt. Vor der Spindel. Einem Serienkiller, der jedes seiner Opfer nach bestimmten Kriterien auswählt, sie ihr ganzes Leben lang beobachtet und sie dann am Abend ihres sechzehnten Geburtstag tötet. Noch nie wurde er gesehen, er gleicht einem Phantom.

Und Ariane soll sein nächstes Opfer sein.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist sehr spannend und in einem außergewöhnlichem Stil geschrieben.

Ich empfehle den Thriller von Christine Féret-Fleury jedem, der, wie ich, gerne mit den Protagonisten mit fiebern möchte und auch vor unvorhergesehenen Wendungen nicht zurückschreckt.

Jetzt bestellen

Leave a Comment