Ein wichtiges Buch: Richard David Precht “Tiere denken”

Richard David Precht hat sich eines wichtigen Themas angenommen: Wie gehen Menschen mit Tieren um? Was sind Tiere für uns? Das ist nun alles andere als neu, wurde bereits viel früher, z.B. in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts in Büchern wie “Bruder Tier” oder aber in jüngster Zeit in den Publikationen von Hilal Sezgin zu den Büchern von Hilal Sezgin

ausführlich diskutiert. Aber es freut mich, dass sich nun auch der beliebte und durch die Medien bekannte Philosoph ebenfalls darum kümmert.

Aus dem Klappentext:

Wie sollen wir mit Tieren umgehen? Wir lieben und wir hassen, wir verzärteln und wir essen sie. Doch ist unser Umgang mit Tieren richtig und moralisch vertretbar? Richard David Precht untersucht mit Scharfsinn, Witz und Kenntnisreichtum quer durch alle Disziplinen die Strukturen unserer Denkmodelle. Ist der Mensch nicht auch ein Tier – und was trennt ihn dann von anderen Tieren? Welche Konsequenzen hat das für uns? Precht schlägt einen großen Bogen von der Evolution und Verhaltensforschung über Religion und Philosophie bis zur Rechtsprechung und zu unserem Verhalten im Alltag. Dürfen wir Tiere jagen und essen, sie in Käfige sperren und für Experimente benutzen? Am Ende dieses Streifzugs steht eine aufrüttelnde Bilanz. Ein Buch, das uns dazu anregt, Tiere neu zu denken und unser Verhalten zu ändern!

Jetzt bestellen