Besprechung: Victoria Aveyard “Goldener Käfig” (Die Farben des Blutes 3)

Als großer Fan der Buchreihe „Die Farben des Blutes“ hatte ich schon sehnsüchtig auf den dritten Band gewartet. Als Leser bekommt man einen guten Überblick über die verschiedenen politischen Gruppierungen und ihre Ziele. Der Einstieg in das Buch ist mir, dank des flüssigen Schreibstils, sehr leicht gefallen. Außerdem erhält der Leser unglaublich viele Informationen über die Ziele der Garde, des Königs und der mächtigen Häuser. Die Geschichte wird aus Sicht von Mare, Cameron und Evangelina erzählt, wodurch man einen guten Rundumblick erhält. Viele lose Enden laufen in diesem Band zusammen und es wird ein tiefer Einblick in die Intrigen und Machtkämpfe der verschiedenen Parteien vermittelt. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt über den vierten Band, und hoffe, dass Victoria Aveyard mich genauso vom vierten Band überzeugen wie mit diesem dritten!

Wir danken HelinaD für diese Besprechung!

Jetzt bestellen

Ihre Meinung ist gefragt :-)

%d bloggers like this: