Ivo Pala: “Ein Fall für Fuchs & Haas: Die Tote im Räucherofen”

aa

Ivo Pala hat einen bis zum Schluss spannenden, stimmungsvollen und sehr humorigen Ostsee-Krimi geschrieben. Das Ermittlerduo, die Nebenfiguren und das Lokalkolorit sind wundervoll gewählt und lassen noch viele Entwicklungen zu, so dass dies ein gelungener Start zu einer ganzen Reihe von Krimis rund um den Bodden sein kann.

Begeistert hat mich die Ich-Perspektive und die lineare Erzählstruktur – so ist man quasi live bei dem Fortschritt der Ermittlungen dabei und muss sich nicht mit Rückblenden, Parallelgeschichten und Täterwissen herumschlagen. Dem Autor ist es zudem mit feinen Kniffen gelungen, die sprachlichen Besonderheiten der Region einfließen zu lassen. Trotz temporeicher Krimihandlung kommt der Spaß nicht zu kurz, der sich wohldosiert durch das ganze Buch zieht.

Ich hoffe sehr, dass die Protagonisten, Fuchs und Haas, nicht schon mit diesem Buch “Gute Nacht!” sagen und es schon bald eine Fortsetzung geben wird.

Jetzt bestellen

Bitte abonnieren Sie hier unseren Newsletter

%d bloggers like this: